Mo.-Fr.    8:00 - 18:00 Uhr
Sa.           9:00 - 13:00 Uhr
Joseph-Frauenhofer-Straße 32
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
T.    08441 / 8984 - 0
F.    08441 / 8984 - 89

 

Start | Götz | Firmengeschichte

UNSERE GESCHICHTE 

Vom Schöpfbrunnen zum Whirlpool

Als Spenglermeister Ludwig Götz am 16. März 1914 für 13.000 Mark Ludwig Weidleins Betrieb am Hofberg kaufte, schrieb man nicht nur den Spängler mit „ä“, sondern war auch mit einer Zapfstelle im Haus zufrieden – die oft nur ein Schöpfbrunnen war. Zum überwiegenden Teil führte deshalb Ludwig Götz Spenglerarbeiten am Haus durch oder fertigte Gebrauchsgegenstände aus Blech. So wurden bereits zu Weidleins Zeiten Feuerwehrhelme, sogar für das benachbarte Ausland gefertigt, wie ein Prospekt aus dieser Zeit im Archiv der Pfaffenhofener Feuerwehr beweist.

Mit der „Erfindung“ von Badeöfen war die Grundlage für das moderne Badezimmer geschaffen – ein Luxus in der Zeit kurz nach dem 1. Weltkrieg. Ähnlich verhielt es sich, als Anton Götz, Sohn des Firmengründers, nach dem 2. Weltkrieg begann Zentralheizungen zu bauen. Ein neues Zeitzeichen setzte die Energiekrise: 1974 wurde unter der Regie von Peter Götz – der inzwischen 3. Generation – die erste Grundwasserwärmepumpe installiert.

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Firmenentwicklung war 1979 der Bezug des Neubaus, dem heutigen Firmenstandort. Schon nach weiteren zwei Jahren wurden die Lager- und Ausstellungsflächen durch einen Anbau wesentlich vergrößert. Hierbei wurde den Kundenwünschen entsprochen: Großzügige Ausstellungsflächen, umfangreiches Warensortiment.

Im Jahr 1997 kam zum inzwischen über 80-jährigen Stammhaus in Pfaffenhofen mit seinem Handwerksbetrieb und seiner Ausstellung ein weiterer Standort hinzu: Germering. Hier unterhält die Firma Götz einen Groß- und Einzelhandel für Flüssiggas und Gasgeräte aller Art – vom Bunsenbrenner bis zur Gastronomieausstattung. Seit mehrerer Jahren ist neben Peter Götz, der sich um die Firmenleitung und die technischen Bereiche im Unternehmen kümmert, sein Sohn Alexander in das Tagesgeschäft mit eingebunden. In seinem Verantwortungsbereich liegen das Bäderstudio, der Bereich Schwimmbad und die Überwachung und Sicherung des Qualitätsmanagements.