Mo.-Fr.     8:00 - 18:00 Uhr
Sa.            9:00 - 13:00 Uhr
Joseph-Frauenhofer-Straße 32
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
T.    08441 / 8984 - 0
F.    08441 / 8984 - 89

 

Start | Energie |  Gasküchenherde | << prev | next >>

Gasküchenherde

Der Gasherd ist heutzutage eine gern genutze Alternative zum Elektroherd. Zum einen liegt dies daran, dass das Kochen mit Gas äußerst preisgünstig ist: pro Kilowattstunde Erdgas bezahlt man rund ein Drittel weniger, als für die gleiche Menge an elektrischem Strom. Zum anderen ist Erdgas in den meisten Fällen umweltfreundlicher als elektrischer Strom und kann auch bei Stromausfall genutzt werden. 

Gasherde gibt es heute in verschiedenen Variationen, zum Teil auch ohne integrierten Backofen. In diesem Fall werden meist Kombinationen genutzt, um auch Temperaturen unter 150 Grad einstellen zu können. Hier wird demnach gleichzeitig Gas sowie Strom genutzt. Kombinationen von Gasflamme und Ceranfeld sind heute ebenfalls sehr gebräuchlich. Die Versorgung mit Gas wird in der Regel über das Stadtgasnetz oder das Erdgasnetz abgewickelt, oder auch über die Propangasflasche, also mit Flüssiggas. Ein Gasherd ist heute in der Regel von allen großen Marken der Elektrohersteller und mit einer Fülle von Ausstattungsmerkmalen und Designelementen erhältlich.